INnovation
Gesundheit
Oberösterreich
07.08.2019

Vinzenz Gruppe lädt beim Europäischen Forum Alpbach zu Gesundheitsgesprächen

Die rasant fortschreitende Digitalisierung fordert einen sensiblen Umgang mit den Menschen. Das „Spital der Zukunft“ muss dabei den Spagat zwischen analoger und digitaler Versorgung schaffen. Das Thema der Veranstaltung: „Der befreite Patient – Von der Digitalisierung zur Individualisierung“.

Als diesjähriger Partner des Europäischen Forums Alpbach unterstützt die Vinzenz Gruppe die Gesundheitsgespräche von 18. bis 20. August. Im Rahmen einer Partner Session lädt Michael Heinisch, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Vinzenz Gruppe, zu einem gemeinsamen Blick in die Zukunft der Patientenversorgung:

"Der befreite Patient - Von der Digitalisierung zur Individualisierung", Dienstag, 20. August 2019, 14.00 - 15.30 Uhr, Kongress Zentrum Alpbach, Alpbach 246, 6236 Alpbach

Heinisch diskutiert über die Chancen und Herausforderungen dieser Entwicklungen gemeinsam mit international renommierten Expertinnen:

  • Alena M. Buyx, Direktorin des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin und Professorin für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologienan der Technischen Universität München

  • Eva Maria Kirchberger, Senior Teaching Fellow an der Imperial Dyson School of Design Engineering in London

Moderiert wird die Veranstaltung von Gertraud Leimüller, Gründerin und Geschäftsführerin von winnovation.

Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur mit Anmeldung und Registrierung beim Europäischen Forum Alpbach möglich. Nähere Informationen finden Sie hier.

  • Anmeldungen per Mail bis 14. August bitte an